. .

- Label

Veröffentlichungen von Bands ohne Label

Sortierung:


Aktuelles:
ion javelin - time for change
IonJavelin-TimeForChange20111.jpgIon Javelin soll in den 80ern Kopf und Sänger von Moskwa TV gewesen sein. Vermutlich bin ich nicht der Einzige, dem das Nichts sagt, aber offenbar war die Band in Untergrundkreisen nicht wenig einflus... »
Bewertung: 6.5/10
verlen - blood and gold for everyone
verlen_bloodandgoldforeveryone.jpgVermutlich ist "Blood and gold for everyone" eine der professionellsten Veröffentlichungen ohne Labelunterstützung im Alternative Rock. Was daher rührt, dass Verlen zu den alten Hasen im deutschen Alt... »
Bewertung: 6.5/10
a guy named z - a guy named z
aguy.jpgDas Cover ließ nichts gutes verheißen. Mit seiner Photoshop-Variation vom Mann mit den zwei Gesichtern konnte das eigentlich nur Musik zwischen Emocore, Nu Metal, Metalcore und Nu Rock sein. Der Anfan... »
Bewertung: 5.5/10
Zeitraum X - Demo 2011
notavailable"Wir sind auf einem guten Weg, in eine neue Zeit..." singt Lele am Anfang von seinem Demo 2011. Ein Jahr ist nun seit der (wohl eher inoffiziellen) Erscheinung des 12 Minuten kurzen Tonträgers vergang... »
Bewertung: 3.5/10
swimming with god - reptoids, gods and mean machines
swimmingwithgod_meanmachines.jpgDas erste an was man sich bei "reptoids, gods and mean machines" gewöhnen muss ist eine Weltverbesserungsattitüde, die einem zumindest beim Öffnen des Promopäckchens direkt in Form eines Flyers von »
Bewertung: 6/10
gates of dawn - parasite
gatesofdawn_parasite.jpgNach dem aus der Masse der Gothic Rock-Veröffentlichungen im Untergrund herausragenden »
Bewertung: 6/10
stealing the bride - roommates
roommates_stealingthebride.jpgNa klar: Eigenproduktion. Sieht so aus, klingt so und kommt auch generell so rüber. Ist ja auch das Debüt der allerdings gar nicht mehr so jungen Mainzer Band. Und musikalisch ist "Roommates" zumindes... »
Bewertung: 5/10
destructive behavior - the fear within
destructive_beh_fear.jpgNächster Versuch. Nach dem ziemlich schwachen Debüt "decay and death... »
Bewertung: 5/10
deadicated - cultureviolence
deadicated.jpg"cultureviolence" schlägt schon direkt nach Erhalt wie eine Briefbombe ein: Nicht die geringsten Absenderinformationen auf identitätslosem Papier, dazu ein Brief in dem man sich als Slagelses most bru... »
Bewertung: 6/10
ivory night - go braves
gobraves.jpgOb man als Band wirklich clever agiert, einen stadiontauglichen Song für den lokalen Sportklub aufzunehmen sei dahin gestellt. Ivory Night jedenfalls haben es gemacht und unterstützen derart die in Ka... »
Bewertung: -/10
weitere...



Letzte Kommentare

  • Carsten Rothaar: In meinen Augen verdient die Scheibe ein besseres Feedback als das obige. Für eine Band ohne großes Label eine tolle Leistung. Habe die Band live beim Olgas Rock Festival gesehen und muss sagen: TOP!
  • schizoid: i love this band but i cant find this cd
  • Raven: Ok. Mein Fehler. Der Komponist ist natürlich Edvard Grieg. Und es handelt sich um die Peer Gynt Suite.
  • Raven: Soweit ich weiß, ist das Intro NICHT "Peter und der Wolf" sondern Peer Gynts "Morgenstimmung".
  • Doomboy: Die Scheibe war damals nen dauerbrenner in meinem Player Bewertung 10/10 ich liebe die alten Deathmetalscheiben is halt nix für Weicheier!