. .

cosmonaut - pipebomb full of nails


Erscheinungsjahr: 2004
Label: swollen lip records
Tracks: 9
Spielzeit: 32:20
Genre: rock
Subgenre: noisy college rock
cosmonaut.jpg
Bewertung: 8.5/10

rating

Die Trauer als sich THE THOUGHT INDUSTRY aus Kalamazoo, MI im Jahre 2002 irgendwann still und heimlich auflösten. Die Freude, als sich Genie und nun arbeitsloser Sänger Brent Oberlin der Band COSMONAUT anschloss. Was für eine Verschwendung, wenn man diese Stimme nie wieder vernommen hätte. Trauer wieder, weil COSMONAUT wohl auch Geschichte sind. Immerhin haben sie „A Pipebomb Full Of Nails“ hinterlassen.

Die 32 Minuten, die hier verewigt wurden, könnten leicht auch von THE THOUGHT INDUSTRY sein. Das ist die gute Nachricht. Und das obwohl die Band schon vor dem Einstieg von Brent Oberlin existierte. Mike Roche, ehemaliger THE THOUGHT INDUSTRY-Gitarrist und Stammproduzent, hat „Pipebomb Full Of Nails“ aufgenommen und abgemischt. Zuviel zum alten Feeling.

Angesiedelt ist das Album musikalisch irgendwo zwischen dem letzten TTI-Output „Short Wave On A Cold Day“ und dem dritten Album „Outer Space Is Just A Martini Away“. Krachiger Noise-College Rock mit schwer durchschaubaren Strukturen, trotzdem auf das Wesentliche reduziert. Dazu die göttliche Stimme von Brent Oberlin, der die Fähigkeit besitzt, Emotionen unglaublich geschickt zu transportieren. Und so unauffällig. Und plötzlich wird man eiskalt erwischt. Großes Kino - wenn diesmal auch oft verzerrt.

„Pipebomb Full Of Nails“ wäre sicherlich nicht das beste TTI-Album geworden, aber doch ein sehr Gutes. Songs wie „Baba“ oder das Highlight „Costa Rica“ sind einfach genau das, was man von THE THOUGHT INDUSTRY gerne hören würde. Sofern man sich damit abgefunden hat, dass die Zeiten von „Mods Carves The Pig“ definitiv vorbei sind - obwohl man mit dem Ende von „May Day Paradise“ sehr weit in der Zeit zurückgeht.

COSMONAUT sind auf jeden Fall ein Tipp für alle THE THOUGHT INDUSTRY-Fans. Traurig, dass auch diese Band wohl das Zeitliche gesegnet hat. Bleibt zu hoffen, dass Brent Oberlin musikalisch irgendwann nochmal in Erscheinung tritt. Wie gesagt: Alles andere wäre Verschwendung.


Ähnlich:
The Thought Industry, Helmet, Killing Joke, Voivod

08.10.2006
hlmr


:: Comments ::


Comment
Name:

Comment:

Security question, please solve:

DSH         URP      
  P    3      M   2DE
DF7   HC1   T5G      
  G    Q      N   EN6
P99         JP6      



Letzte Kommentare

  • Carsten Rothaar: In meinen Augen verdient die Scheibe ein besseres Feedback als das obige. Für eine Band ohne großes Label eine tolle Leistung. Habe die Band live beim Olgas Rock Festival gesehen und muss sagen: TOP!
  • schizoid: i love this band but i cant find this cd
  • Raven: Ok. Mein Fehler. Der Komponist ist natürlich Edvard Grieg. Und es handelt sich um die Peer Gynt Suite.
  • Raven: Soweit ich weiß, ist das Intro NICHT "Peter und der Wolf" sondern Peer Gynts "Morgenstimmung".
  • Doomboy: Die Scheibe war damals nen dauerbrenner in meinem Player Bewertung 10/10 ich liebe die alten Deathmetalscheiben is halt nix für Weicheier!